• Schule für Modemacher Münster - Mehr als Mode
  • Schule für Modemacher Münster - Mehr als Mode
  • Schule für Modemacher Münster - Mehr als Mode
  • Schule für Modemacher Münster - Mehr als Mode

Sparkassen Münsterland GIRO.2016

Schlossplatz wird zum Catride – Reifen, Pedale, Speichen, Fahrradketten, Reflektoren – diese Produkte sind nicht nur für ein funktionierendes und verkehrssicheres Fahrrad wichtig, sondern eignen sich auch für schöne Kleidung. Dies haben unsere Schülerinnen aus dem 5. Semester festgestellt und verwandelten Schutzbleche, Fahrradschläuchen und öligen Ketten in exklusive Kleider, Jacken und Streetstyles und zeigten so, dass man durchaus tragbaren Schrott entwickeln kann, der dabei auch noch gut aussieht. Zum Sparkassen Münsterland Giro.2016 präsentierten insgesamte 22 Modeschülerinnen des fünften Semesters ihre experimentellen Modelle bei einer Fahrrad-Modenschau vor einem großen Publikum. Damit findet ein aufwändiges Projekt seinen Höhepunkt: Nach dem Anfertigen erster Entwürfe, stand das Stöbern nach Brauchbarem in Containern des Fahrradgeschäfts 2Rad Weigang an. Bewaffnet mit Eimern, Gummihandschuhen und Waschbenzin wurden danach Schläuche gereinigt

und Ketten entfettet. Mit Hilfe von Bolzenschneidern, Zangen und Lötkolben zweckentfremdeten die Schülerinnen in Zusammenarbeit mit den Schweißern des HBZ Münster Fahrradteile: Pedale wurden zu Schulterpolstern, Reflektoren-Splitter zum Pailletten-Ersatz, Ketten zu Fransen. Was aussieht wie Leder, ist in Wahrheit auf Basis von alten Schläuchen genäht, die zuerst zerschnitten und dann mit der Nähmaschine zu coolen Styles verarbeitet wurden. Ein wirklich spanndendes Projekt.

Schule für Modemacher Münster - Mehr als Mode