Der Ausbildungsgang

Die Inhalte auf einen Blick

Sinnvoll investiert

Die Schule bietet eine praxisorientierte und kreative Ausbildung, die für eine berufliche Zukunft in den verschiedenen Bereichen der Mode- und Textilbranche qualifiziert. Der  innovative, eng am Bedarf des Arbeitsmarktes orientierte einzigartige Ausbildungsgang integriert Management, Design, Fachpraxis und Fachtheorie in einem umfassenden Ausbildungskonzept. Wir sehen den/die Produktmanager/in an der Schnittstelle zwischen Geschäftsleitung, Kunden, Design und Fertigung.

Wertvolle Kenntnisse

Die Schule für Modemacher Münster setzt genau an diesem Punkt an, um mit dem Ausbildungsgang die angehenden Produktmanager/innen für Modedesign und Bekleidung mit den geforderten Kenntnissen auszustatten, das gestalterisch machbare zu bezahlbaren Preisen auf den Markt zu bringen.

Praxisbezogen

Praxisphase im 6. Semester

Im sechsten Semester gehen die Schüler/innen ein halbes Jahr ins Praktikum, welches in der Regel in einem Industrie- und Handelsunternehmen der Modebranche oder in einer anderen Einrichtung der Berufspraxis außerhalb der Schule abgeleistet wird. Die Unternehmen werden von den Schülern nach Absprache mit der Schule selbst gewählt – gerne unterstützt die Schule die Schüler bei der Suche nach einem geeigneten Praktikumsplatz.

Das berufspraktische Praxissemester ist förderlich zum vertieften Verständnis der Unterrichtsfächer, Übungen und Projekte im Ausbildungsgang „Produktmanger/in für Modedesign und Bekleidung“. Es bietet für die Schüler eine gute Orientierung darüber, welcher Bereich tatsächlich der Passende ist: Möchte ich als Produktmanager arbeiten? Gehe ich in den reinen Designbereich oder liegt mir doch der Einkauf oder Vertrieb besser? Solche Fragen lassen sich häufig während oder nach einem Praktikum leichter beantworten.

Darüber hinaus ist das Praxissemester in vielen Fällen eine „Eintrittskarte“ in die Berufswelt:
Viele unserer Schüler erhielten in der Vergangenheit schon während ihres Praktikums ein Jobangebot in ihrem Praktikumsbetrieb und konnten somit nach erfolgreich abgeschlossener Ausbildung direkt ihre Karriere als Produktmanager, (Junior-) Designer, Einkäufer o.ä. beginnen. Vor allem aus diesem Grund legen wir unseren Schülern immer nah, einen Betrieb zu wählen, der den Vorstellungen unserer Schüler entspricht und man sich mit den Produkten dieses Unternehmens identifizieren kann.

Hier eine kleine Auswahl unserer Praxisunternehmen:
Brax, Herford
C&A, Düsseldorf
Cinque Moda GmbH, Mönchengladbach
drykorn Modevertriebs GmbH & Co. KG, Kitzingen
Ernsting´s family, Coesfeld
Gardeur GmbH. Mönchengladbach
Gerry Weber, Halle
Görtz Welsch Modedesign GmbH, Gütersloh
Guido Maria Kretschmar, GMK by pepper consulting GmbH, Münster
Hugo Boss AG, Metzingen
Hunkemöller, Hilversum/Netherlands
Inter Triumph Marketing GmbH, München
Kaviar Gauche, Berlin
Marc´O Polo International GmbH, Stephanskirchen
Michalsky Holding GmbH, Berlin
Philipp Plein International AG
Rabe Moden GmbH, Hilter a. T. W.
René Lezard Mode GmbH, Schwarzach
Snipes SE, Köln
s´Oliver, Rottendorf
Takko Holding GmbH, Telgte
Tchibo GmbH, Hamburg
Vivienne Westwood, London

Semesterübersicht

Ein Überblick

Eine Übersicht über die Seminare und Kurse können Sie sich hier runterladen.

Zur Semesterübersicht